Michael Jordan — mit der Nummer 23 zum Triumph

Spricht man über die weltbesten Basketball-Spieler, ist es nicht einfach, einen Sieger zu küren. Nahezu jede Generation hatte legendäre Spieler mit diversen Eigenheiten und Techniken. Um zu einer Legende zu werden, braucht es nicht nur herausragende Leistungen, sondern auch Charisma. Beides trifft auf Michael Jordan zu. Sein Name wird unter Basketball-Fans mit Respekt genannt. Denn der Basketball-Star mit der mythischen Nummer 23 ist nicht nur der vermutlich bekannteste Spieler, sondern auch einer Besten.

Michael Jordan — dieser Name wird Jahrhunderte fortbestehen

Der Grundstein für Michael Jordans Karriere wurde bereits in der Highschool gelegt. Seine überragenden Fähigkeiten stachen den Talentscouts buchstäblich ins Auge. Angebote an Sportstipendien ließen daher nicht lange auf sich warten. Seine Entscheidung fiel auf die University of North Carolina und dort gewann er mit seinem Team bereits im ersten Jahr die NCAA-Meisterschaft. Michael Jordan stand bereits frühzeitig im Fokus als herausragender Spieler. Seine Profikarriere begann 1984 bei den Chicago Bulls. Die in ihn gesteckten Erwartungen konnte er hier bereits übertreffen. Damit begann der Siegeszug des Basketball-Giganten. Auch nachfolgenden Generationen werden seine triumphalen Tage mit den Chicago Bulls im Gedächtnis bleiben.

Jumpman und Nike — ein Gewinner-Team

Diverse Auszeichnungen wie etwa der NBA Most Valuable Player Award, Weltsportler des Jahres 1992 und die Aufnahme in die Basketball-Hall of Fame 2009 sind nur ein kleiner Teil der Wertschätzung an den hochkarätigen Basketball-Player. Daher blieb es nicht aus, dass Michael Jordan auch als Werbeträger sehr begehrt war.

Der Deal mit dem Sporthersteller Nike war beidseitig gewinnbringend, obwohl Michael Jordan den Sporthersteller ADIDAS favorisierte. Nike und Michael Jordan gründeten den Jordan Brand 1984. Zu dieser Zeit war der Basketball-Star professioneller Spieler. Jährlich brachten Michael Jordan und Nike einen neuen Sneaker heraus und mit exakt diesem Schuh spielte Michael Jordan. Teil des Deals war Jordans Mitspracherecht und ein eigener Signature-Sneaker. Der Original Air Jordan wurde 1984 ausschließlich für den Basketball-Star kreiert und Ende des Jahres der breiten Masse zugänglich gemacht.